alt werden

Alt werden.

Erwachsen werden.

Ich dachte, ich werde das nie.

Ich hab mich so dagegen gesträubt.

 

Und erst jetzt,

wo ich alt werde,

und erwachsen,

weiß ich, dass ich einfach nicht so

leer

sein wollte, wie die anderen.

 

Erwachsen werden heißt

nicht Ausgewachsen,

nicht zugewachsen,

nicht entwachsen.

 

Und es ist kein Stillstand,

es gibt kein Ende.

Einfach noch Raum zum weiterwachsen haben.

Und den Mut.

 

Mit erwachsen hab ich einen Schritt gemacht.

Ich bin ein Stück über den Humus hinausgewachsen.

Ich kann und muss den Blick “von oben” haben und

die kleinen Pflänzchen neben mir hegen.

 

Und ich hab Erfahrungen gesammelt.

Das heißt alt werden.

Dinge tun zu dürfen,

erleben zu dürfen,

in den eigenen Erfahrungsschatz aufnehmen zu können.

Bereit sein dies zu können.

 

Und die Mischung ist es, die viele,

dich ich vor einigen Jahren noch mit

“Erwachsen” und “Alt”

bezeichnet habe, nicht haben.

 

Sie sind nicht über den Humus rausgekommen.

Verrotten jetzt einfach dort,

wo sie gerade stehen.

Und übernehmen keine Verantwortung für sich.

Und für die Pflänzchen neben sich.

 

Sie liegen wie die Herbstblätter am Boden.

Und werden selbst zum Humus.

 

Ich übernehm gerne die Verantwortung.

Für mich,

für meine Tochter,

für viele andere.

 

Und ich bin nicht leer.

Sondern voller Liebe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s