dann endlich

Hier, unten auf dem Boden,

fühl ich: alles überrennt mich.

Ich kann nichts bewegen,

aber innen schlägt das Leben.

 

Dann endlich: findet sich der Frieden,

und der Hass lernt zu lieben.

Es ist schön, wir sind uns begegnet,

alles still, nur das Herz redet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s