halte mich

du hast mich in deinen armen gehalten,

als könntest du das für die ewigkeit.

lass mich das gefühl behalten,

deiner vertrauten liebenswürdigkeit.

 

sehe ich wie du bist

schließe ich meine augen fest.

jetzt weiß ich wie es ist

und halte ich den augenblick fest.

 

ich hatte den mund voller fragen,

deine worte liebkosten mich,

ich hörte meine stimme sagen

ich liebe dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s