schritte

Wie geht Leben?

 

Mit einem Schritt.

So, wie die tausenden Schritte davor.

 

Obwohl er zuerst mutiger erscheint,

mächtiger,

fast nicht machbar,

ist es nur ein Schritt.

 

Und dann läufst du auf eine Kreuzung zu,

blind wie immer,

die Augen überall anders,

nur nicht auf dem Weg.

 

Machst diesen einen Schritt

und findest dich

im Schnittpunkt

wieder.

 

Unsicher, was da ist.

Unsicher, wohin die Reise geht.

Aber alles läuft auf diesen einen

übermächtigen Schritt zusammen.

 

Setzt ihn vorsichtig.

Hast Angst davor.

Hebst den Fuß,

beugst dich nach vorn,

zögerst,

willst wieder zurück,

und setzt ihn.

 

Aus dem Schnittpunkt wird

ein Schritt.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Es geht vorwärts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s