Panik

Mein Herz rast. Der Puls pocht.
Die Faust der Angst in meinem Magen.
Die Dämonen kommen, stampfend und laut.
Lassen sich nicht länger ignorieren.
Panik bricht aus.
Die Uhr schlägt gleichmäßig vor sich hin.
Ihr Ticken macht mich wahnsinnig.
Ich halte die Stille nicht aus.
Ich halte mich nicht länger aus.
Panik bricht aus.
Der Fluchtreflex setzt ein.
Ich bin zum Absprung bereit.
Nur wohin soll ich gehen?
Ich hol mich selber wieder ein.
Panik bricht aus.
Ich flüchte mich in den Rausch.
Versuch meine Gedanken zu überlisten.
Betäube mich mit Alkohol.
Schmerzen brechen aus.
Panik bricht aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s