Hello Dublin

Ich wollte das echt nicht

aber irgendwann hab ich mich in einem unbedachten Monent für die Sprachreise nach Irland angemeldet

Ich, 5 Jungs aus der Klasse und der (Prof.) Pirsti.

(Die 5:

Chris (Kiffen u. Bier)

Phil (Essen u. Fotografie)

Hias (Motorräder u. Bier)

Peter (Schlau und schwul)

Slatti (Klassensprächer und Nervensäge)

Und jetzt sitz ich gerade in einem Dachboden-Prinzessinenzimmer, irgendwo im Norden von Dublin und einen Stock tiefer hat der Phil ein Zimmer bezogen.

Unsere „Gasteltern“ sind beide in Pension, sie ist eine supersüße Oma und er ist eher menschenscheu wegen seiner Parkinson erkrankung (hat uns Oma erzählt)

Der heutige Tag war echt lang, das längste war die 2 Stündige Autofahrt, wärend der Slatti wahrscheinlich nur 3 mal eingeatmet hat, denn ansonsten hat er ununterbrochen geredet. Die fast 3 Stunden am Flughafen waren ganz OK. Ich hab meiner neuen Omi noch eine schöne Dose mit Mannerschnitten gekauft. Der Flug hat dann auch noch fast 3 Stunden gedauert, weil wir vor dem Landen etliche Kreise in der Wrteschleife gezogen haben.

Aber im großen und ganzen ist alles ganz gut gelaufen. Das Wetter war heute auch besser als erwartet , sonnig und mild – das wird sich aber in den nächsten Tagen ziemlich ändern.

Morgen um 9 geht es auf Richtung Belfast. Und wenn ich rechzeitig aufstehe, geht sich Yoga und duschen auch noch vor dem Frühstück aus.

Jetzt muss ich aber erst mal schlafen, das war wirklich ein langer, anstrengender Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s