Der schmale Grad

Heute ist kein guter Tag. Mit dem linken Fuß aufgestanden.

Bei mir heißt das: nicht wach geworden. Den inneren Energielevel nicht annähernd gefüllt.

Da gibt es diesen Comic: „Hast du schlecht geschlafen?“ – „Nein ich bin schlecht wach.“

Wenn dann auch noch viel los ist und die Energievampiere und Chaoten rund um mich laufen und mit mir interagieren, hab ich schon verloren.

Dann ist kein guter Tag. Dann sieht alles schlecht aus. Dann sind meine Gedanken auf das schlechte fokussiert, dann ist jedes Szenario, das ich im Kopf durchspiele, eines, das nicht gut ausgeht.

Ich merke das nicht mal. Da gibt es keine Möglichkeit, dass ich mich selbst untertags raushole. Mein vegetatives System ist mit „überleben“ und „durchhalten“ beschäftigt. Ein Blick von außen geht da nicht.

Schnell nach Hause, isolieren, Kopfhörer auf und Luft holen.

Dann kann ich mich wieder raus heben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s