Danke. Aber ich war es nicht.

Ich war es nicht. Nein. Wirklich.

Genau diese Erkenntnis hab ich viel zu selten. Das ich es nicht war.

Ich nehme Einwände, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (bitte alles unter Anführungszeichen setzen „“) sehr ernst. Ich suche zuerst bei mir.

Aber, was wenn es tatsächlich stabil nicht an mir liegt?

Wenn der eine Finger auf mich zeigt (der Zeigefinger sagt „du, du, du“), die restlichen vier (4!!!!) auf den zeigen, für den es gemeint ist. Und ich nur der Katalysator für ernsthafte Selbstgespräche bin?

Und wie definiert sich ein Katalysator? Er wird bei der Reaktion nicht verbraucht, führt die Reaktion herbei bzw. beeinflusst diese.

Meine Frage daher:

Wie fühlt sich eine Katalysator? Lässt ihn alles kalt oder wird er erhitzt?

Vielleicht kann ich mehr dazu in den nächsten Tagen erzählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s