Träge/r

Bleibt noch die Frage, wer trägt es zum Kunden?

Amazon und Unito haben einen dermaßen Wettbewerbsvorteil, weil jeder kleine neue im Fernabsatz erstmal Standardpreise bei der Post und den Dienstleistern zahlen muss.

Und wie ist das erst mit großen, sperrigen Gütern, die per Spedition gebracht werden müssen.

Als Extra versenden wir noch über die Staatsgrenze in befreundete Ausland.

Alles zusammengerechnet wird ein guter Teil des Deckungsbeitrages aufgefressen – wenn die Kosten überhaupt gedeckt sind.

Amazon bietet für solche Fälle Fullfillment an. Und lässt sich das auch gut zahlen. Und verdient doppelt. Einmal durch die Provision auf der Verkaufsplattform und dann nochmals durch die Lagerung und das senden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s